SG Tell Dietzenbach holt Bronze mit der Zentralfeuerpistole

18. Juni 2010 | Von | Kategorie: Hessenmeisterschaften, Neuigkeiten

Am achten Tag der hessischen Landesmeisterschaften wurde unter anderem die Disziplin Zentralfeuerpistole ausgetragen. Geschossen wird hier mit Pistolen im Kaliber .32 (7,65 mm). Das Wettkampfprogramm besteht aus je einem Durchgang Präzisions – und Duellschießen zu je 30 Schuss. Im Präzisionsschießen werden sechs Serien zu je 5 Schuss in fünf Minuten geschossen. Im Duellschießen werden für jede der sechs Serien zu je fünf Schuss die Scheiben fünfmal für je drei Sekunden dem Schützen zugedreht und jeweils für sieben Sekunden weggedreht. Bei jeder Scheibendrehung darf nur ein Schuss abgegeben werden. Pro Serie in Präzision und Duell sind maximal 50 Ringe möglich, für das Gesamtergebnis 600 Ringe. Für die Schützengesellschaft Tell Dietzenbach traten Robert Pfütze, Ralf Lauter und Thomas Baier an. Insgesamt nahmen 120 Schützen und 20 Mannschaften an diesem Wettbewerb teil.

Nach Abschluss des Präzisionsschießens hatte Thomas Baier nach Serien von 92, 86 und 92 Ringen zusammen 270 Ringe. Ralf Lauter, direkt neben ihm, erzielte 94, 86 und 94, zusammen 274 Ringe. Robert Pfütze erzielte Serien von 91, 89 und 91 zusammen 271 Ringe.

Im Anschluss daran erfolgt der Duelldurchgang. Hier traf Thomas Baier Serien von 86, 88 und 90, zusammen 268 Ringe. Ralf Lauter konnte hier seine Klasse aufzeigen und traf Serien von 97, 97 und 97 Ringe, zusammen sensationelle 291 der 300 möglichen Ringe. Robert Pfütze hatte Serien von 88, 87 und 86 Ringe, zusammen 261 Ringe.

In der Gesamtwertung belegte Ralf Lauter als bester Dietzenbacher Vertreter mit 561 Ringe den 5. Platz im starken Teilnehmerfeld. Robert Pfütze erzielte mit 541 Ringen den 39. Platz. Thomas Baier belegte mit 538 Ringen den 42.Platz.

In der Mannschaftswertung wurden die drei Dietzenbacher mit 1644 Ringen überraschend dritter und gewannen die Bronzemedaille. Bei den laufenden Meisterschaften war dies für Robert Pfütze die erste Medaille. Ralf Lauter hatte zuvor schon Bronze mit der Sportpistole errungen. Für Thomas  Baier war dies nach 1 x Gold und 2 x Silber die zweite Bronzemedaille.

Für die Ende August ausgetragenen deutschen Schießsportmeisterschaften in München hat sich leider nur Ralf Lauter qualifiziert. Die Mannschaft hat 4 Ringe zu wenig.

Kommentare sind geschlossen